• Webinar

Klima-Call - Für klimaverantwortliche Industrie brauchen wir vor allem eins: viel günstigen EE-Strom. Wie geht das?

Die Pariser Klimaziele bedeuten für die Europäische Union und für Deutschland großen Handlungsbedarf. Auch die Industrie steht vor der Aufgabe, ihren Beitrag zur Reduktion der Treibhausgase zu leisten. Diese Herausforderung ist durch die Corona-Krise nicht kleiner geworden, ganz im Gegenteil. Aber die Phase der Konjunkturpakete zur Belebung der Wirtschaft kann durchaus eine Chance sein, Investitionen in grüne Industrieproduktion zu beschleunigen. Die Politik zeigt derzeit, dass sie sehr wohl handlungsfähig ist, wenn sie handeln will. Welches sind die richtigen Maßnahmen, um der Industrie den Weg in eine grüne Zukunft zu ebnen?

Mit der Vorlage eines Entwurfes für eine europäische Industriestrategie hat die Europäische Kommission einen wichtigen Prozess angestoßen. Hieraus ergeben sich große Herausforderungen: Welche Möglichkeiten gibt es die Industrie zu dekarbonisieren und gleichzeitig auch international wettbewerbsfähig zu bleiben? Michael Bloss ist Schattenberichterstatter der Grünen Europafraktion für die Industriestrategie und das europäische Klimaschutzgesetz und wird diese, auch im Rahmen des europäischen Green Deals, beleuchten.

Wasserstoff heißt das Zauberwort des Jahres. Er wird auch für die klimagerechte Industrie eine zentrale Rolle spielen. Dr. Ingrid Nestle MdB hat für die Grüne Bundestagsfraktion einen Entwurf für eine GRÜNE Wasserstoffstrategie erarbeitet. Diesen wird sie unter Bezug auf die aktuellen energiepolitischen Entwicklungen vorstellen.

Eine Grundlage für grünen Wasserstoff ist die Verfügbarkeit von Erneuerbarem Strom. Dr. Simone Peter vertritt als Präsidentin des BEE über 30.000 Einzelmitglieder aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien und wird Möglichkeiten zur Versorgung, insbesondere der Industrie, mit Grünem Strom beleuchten.

Das ganze Webinar kann hier in voller Länge angeschaut werden.

zurück zur vorherigen Seite