Dieser Klima-Koalitionsvertrag leitet die Wende ein

Michael Bloss, klimapolitischer Sprecher der Grünen im EU-Parlament und Teilnehmer der Verhandlungen zum neuen Koalitionsvertrag der Ampel-Regierung, kommentiert:

Endlich wird es beim Klimaschutz in Deutschland konkret. Mit dem Klimaschutz-Sofortprogramm setzen wir schnell und mutig Klimamaßnahmen um, die das Land dringend brauchte. Bis 2030 steigen wir aus der Kohle aus, das ist ein großer Erfolg der Klimabewegung. Das Ausbauziel für Erneuerbare Energien von 80% bis 2030 sucht weltweit seinesgleichen und wird Schwung in die Europäische Energiewende bringen.

Für Europa ist das der ersehnte Befreiungsschlag für den Green Deal. Denn bei den anstehenden Klimareformen wird der Emissionshandel die zentrale Anlaufstelle sein, um zügig CO2 einzusparen und die Klimawende einzuleiten. Es gibt ein klares Bekenntnis zu einem Mindestpreis von 60 Euro pro Tonne CO2. Damit werden wir innerhalb weniger Jahre den Kohleausstieg EU-weit zementieren.  

Die 16 Jahre Blockade der Union in der EU sind vorbei. Ich freue mich jetzt beim Fit For 55-Klimapaket der Kommission aufs Tempo zu drücken. Die Klimakonferenz in Glasgow hat uns gezeigt, dass wir nachbessern müssen und 2030 raus aus der Kohle und dem Verbrenner für Autos sein müssen.

Pressekontakt

Herr Bloss steht für Interview oder Hintergrundgespräche gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an

Nicki Hoffmann
Referent Öffentlichkeitsarbeit und Presse
+32 470 17 11 27
nicki.hoffmann@europarl.europa.eu

zurück zur vorherigen Seite